Der Aufsichtsrat
Stand: Februar 2019

In 'Meine Akten' einfügen

AR vom 15.02.2019, Heft 02, Seite 31, AR1287095
Der Aufsichtsrat > Buchbesprechung > Rezension

AktG aus einer Hand

Wachter (Hrsg.), Aktiengesetz – Kommentar, 3. Aufl., RWS Verlag: Köln 2018, 1.832 S., 199,00 €.

Der „Wachter“ liegt nach vier Jahren in nunmehr dritter Auflage vor: seitenmäßig um 8% gewachsen, umfangmäßig um 1,3 cm geschrumpft, preislich um stolze 25% „wertvoller“ geworden; drei Autoren haben gewechselt. So weit die Statistik. Zudem ist einer hier eingeforderten „gelasseneren Neuauflagenpolitik“ (so zur Vorauflage „Der Aufsichtsrat“ 2014, S. 134) Rechnung getragen worden.

Die Bearbeitung der „Vorstandsparagrafen“ hat mit S. Link ein Gesellschaftsrechtspraktiker übernommen, der über eine betriebswirtschaftliche Zusatzausbildung verfügt. Sein grenzüberschreitendes Verständnis prägt sehr positiv die Aufbereitung der Vorstandspflichten und -rechte, eine lobenswerte Herausgeberentscheidung! Die (wie bisher) von Schick übernommene Aufsichtsratsdarstellung erscheint im Verhältnis und unter Berücksichtigung der Bedeutung des Überwachungsorgans mit (erhöhten) 113 Seiten recht knapp. Zutreffend spricht sich der Bearbeiter bei der Finanzierung von Fortbildungsveranstaltungen für einen „großzügigeren Maßstab“ aus. Die jüngste BGH-Entscheidung vom 20.03.2018 hat hier sehr deutlich weiter gehende Kompetenzen zur eigenverantwortlichen Finanzierung und Ausstattung des Aufsichtsrats aufgezeigt.

Die Neuauflage ist gelungen, der „Wachter“ hat sich als verlässlicher, dennoch knapper Kommentar bewährt. mrt

Top